Unsere Angebote

Orientierung für neu eintretende Heimbewohner

Es freut uns, dass Sie sich mit dem Gedanken auseinandersetzen, in unser Heim einzutreten. Wenn Ihnen die Entscheidung zu uns zu kommen auch nicht leicht fallen wird, werden Sie bald einmal feststellen, dass wir Ihnen einige Alltagssorgen abnehmen können. Mit grosser Wahrscheinlichkeit werden Sie unter den Bewohnern oder dem Personal Bekannte, oder Verwandte treffen. Uns ist viel daran gelegen, dass sie sich bei uns zuhause fühlen.

Unsere Leistungen - Ihre Rechte

Als zahlende Bewohnerin, zahlender Bewohner, bestimmen Sie bei uns vollumfänglich über Ihren Tagesablauf. Wir unterstützen Sie im Bestreben, Ihre Selbständigkeit und Unabhängigkeit zu wahren.
Sie oder Ihre Angehörigen können sich bei Fragen oder Unklarheiten jederzeit an das Betreuungspersonal, oder die Heimleitung wenden.
Mit  Problemen, welche Sie mit einer Person ausserhalb unseres Hauses besprechen möchten, können Sie  jederzeit an Frau Bausje Egg, Mitglied unserer Betriebskommission, in Scharans gelangen, Tel. 081 651 33 80. Eine neutrale Beratung erhalten Sie ebenfalls bei der Kantonalen Ombudsstelle für Alters- und Spitexfragen in Chur, Tel. 0844 80 80 44.

Besuche

Besuche von Angehörigen und Verwandten können Sie über den ganzen Tag bis abends spät empfangen.
Ihr Zimmer, die Cafeteria und die Sitzecken auf den Abteilungen sind ideale Orte der Begegnung.

Das Zimmer

Sie richten Ihr Zimmer, oder Zimmeranteil selbst ein.
Die schmalen hohen Fenster und die 25 Quadratmeter Wohnfläche, lassen eine individuelle Möbelierung zu.
Bett und Nachttisch so wie ein Einbauschrank sind vorhanden. Solange nicht pflegerische Gründe dagegen sprechen, können Sie Ihr eigenes Bett mitnehmen.
Selbst wenn Sie ein Pflegebett von uns benötigen, ist es immer noch möglich, dass wir ihre Gesundheitsmatratze, auf der Sie seit Jahren gut schlafen, einbetten.
Selbstverständlich verfügen alle Zimmer über einen TV- und Telefonanschluss.
Auf Wunsch erhalten Sie einen Zimmerschlüssel.

Gestaltung des Tagesablaufs

Wann Sie am Morgen aufstehen, und am Abend zu Bett gehen, bestimmen Sie. Sie sollen bei uns Ihren gewohnten Tagesablauf von früher möglichst beibehalten.

Pflege und Betreuung

Wir richten uns nach den Grundsätzen der aktivierenden Pflege. Werden Ihnen einzelne Aufgaben zu beschwerlich, können Sie diese unserem Pflegepersonal übergeben. Wir passen unsere Leistungen Ihren Bedürfnissen an und sind in der Lage Sie auch bei schwerster Pflegebedürftigkeit professionell und umfassend zu betreuen. Wir unterstützen Sie bei Fragen zu einer persönlichen Patientenverfügung.

Rund um das Essen

Das Frühstück im Speisesaal wird von 08.00 Uhr bis 09.00 Uhr serviert. Auf der Abteilung können Sie das Frühstück bis 10.00 Uhr einnehmen.
Das Mittag- und Abendessen ist zur Zeit auf 12.00 Uhr, beziehungsweise 17.30 – 18.00 Uhr angesetzt. Auch hier sind individuelle Abweichungen möglich.
In den ersten Tagen nach Ihrem Eintritt ins Heim wird Herr Krättli, unser  Küchenchef bei Ihnen vorbeikommen um von Ihnen etwas  über Ihre Essgewohnheiten zu erfahren. Teilen Sie ihm mit, was zu Ihren Lieblingsspeisen gehört. Sagen Sie ihm ebenfalls, worauf Sie beim Essen besonders achten müssen, und auf welche Speisen Sie gerne verzichten. Der Wochenmenuplan ist im Lift und auf allen Stockwerken aufgehängt. Auf Wunsch erhalten Sie einen Speiseplan ins Zimmer; individuellen Änderungswünschen wird soweit wie möglich nachgekommen.
 
Aktivitäten

Unter der Woche finden regelmässig vom Heim, oder von einer Bewohnergruppe organisierte Anlässe statt. Wir werden Sie nach Heimeintritt darauf aufmerksam machen. An welchen Anlässen und Aktivitäten Sie teilnehmen, entscheiden Sie alleine.

Post und Zeitungen

Ihre abonnierten Zeitungen finden Sie um 07.00 Uhr an Ihrem Platz im Speisesaal, oder auf Wunsch vor Ihrer Zimmertür.
Zur gleichen Zeit werden die allgemeinen Tageszeitung auf den Stockwerken und in der Eingangshalle gewechselt.
Solange es Ihnen möglich ist können Sie Ihre persönliche Post in ihrem Briefkasten beim Sekretariat abholen.
Auf Wunsch wird sie Ihnen ins Zimmer gebracht.

Telefon

Auf Wunsch erhalten Sie in Ihr Zimmer ein Telefon. Beim Eingang befindet sich ein Münzautomat.

Bargeld

Wir ersuchen Sie nicht zu hohe Geldbeträge in Ihrem Zimmer aufzubewahren. Sie haben die Möglichkeit auf unserem Sekretariat Montag bis Freitag Bargeld zu beziehen. Der entsprechende Betrag wird Ihnen auf der Heimrechnung belastet.

Heimtaxe

Auf der beigelegten Taxliste ist ersichtlich, wieviel der Heimaufenthalt für die einzelne Pflegestufe bei uns kostet. Sie, oder Ihre bevollmächtigten Angehörigen haben jederzeit das Recht, sich von der Heimleitung die Monatsrechnung erklären zu lassen.

Transportdienst

Einmal in der Woche fahren wir mit unserem hauseigenen Bus nach Thusis zum Einkaufen. Für unsere Bewohner ist diese Fahrt unentgeldlich.

Versicherungen

Sie bleiben bei Ihrer Krankenkasse nach Heimeintritt gegen Unfall weiterhin versichert.
Vom Heim aus besteht für alle Bewohner eine kollektive Haftpflichtversicherung.

Wäsche

Die Besorgung der Wäsche ist in der Grundtaxe inbegriffen.
Damit nichts von Ihrer persönlichen Wäsche verloren geht, muss jedes Kleidungsstück mit dem vollen Namen und der Nummer 6 beschriftet sein. zB. Rosa Müller 6. Bitte verwenden Sie nur gestickte Nahmen zum Annähen. Sie können Ihre Kleider auch durch uns beschriften lassen.

Haustiere

Bevor Sie sich von Ihrer Katze, Ihrem Hund oder Kanarienvogel trennen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Mit grosser Wahrscheinlichkeit finden wir eine Lösung, dass Sie Ihren Liebling mit ins Heim nehmen können.

 

 

 
Impressum | Admin | Seite drucken | Seite zu den Favoriten hinzufügen